Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/236761_80636/webseiten/weihe/plugins/system/helix/core/helix.php on line 548

Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/236761_80636/webseiten/weihe/plugins/system/helix/core/helix.php on line 548

Lokale Betäubung

Was versteht man unter einer lokalen Anästhesie?

Bei der zahnärztlichen lokalen Betäubung wird durch eine feine Kanüle ein Anästhetikum in das Gewebe eingebracht, um eine temporäre Schmerzausschaltung zu erzielen. Die Anästhesie hält in der Regel über den Zeitraum der Behandlung an und klingt allmählich in den darauf folgenden Stunden langsam wieder ab.


Ist das Anästhetikum gut verträglich?

Das in Deutschland vorwiegend verwendete lokale Anästhetikum basiert auf dem Grundstoff Articain und wird bei über 90% aller Behandlungen eingesetzt. Articain gilt als sehr gut verträglich und wird sowohl über das Blutplasma, als auch über die Leber abgebaut.
In seltenen Fällen kann trotz lokaler Anästhesie keine suffiziente Schmerzausschaltung erzielt werden, so dass dann Alternativpräparate zum Einsatz kommen, welche auf anderen lokalen Anästhetika basieren.

Was bekommt der Patient bei der Behandlung mit?

Bei der örtlichen Betäubung werden ausschließlich die Schmerzrezeptoren im lokalen Gewebe ausgeschaltet. Da das Zentrale Nervensystem (ZNS) von der Anästhesie unberührt bleibt, kommt es daher zu keiner Bewusstseinseintrübung. Eine Behandlung in lokaler Anästhesie ist daher oft schonender und schneller möglich als in einer Intubationsnarkose, da der Patient durch gute Mitarbeit dem Operateur helfen kann die Arbeit sorgsam und schnell durchzuführen.
Ein gelegentlich auftretendes Druckgefühl ist jedoch möglich, da Druck durch eine örtliche Betäubung nicht ausgeschaltet werden kann.


Wie verhalte ich mich nach einer lokalen Betäubung?

Da die Anästhesie nach Behandlungsabschluss noch eine etwas längere Zeit anhalten kann, bitten wir Sie folgende Punkte zur Vermeidung von Verletzungen zu beachten:

  • Nichts essen, da Sie sich sonst auf die Lippe oder in die Wange beißen können und dies nicht merken.
  • Nichts heißes trinken, da Sie sich möglicherweise verbrühen.
  • Lassen Sie ein evtl. vorhandenes Piercing heraus, da Sie durch einen starken Biss auf diesen Schmuck einen Zahn möglicherweise stark beschädigen können.