Prothesen

 Allgemeines

Was versteht man unter Prothesen und aus welchem Material sind sie?

Eine Vollprothese ist ein herausnehmbarer Zahnersatz, der in einem zahnlosen Kiefer sämtliche Zähne ersetzt. Diese in der Regel 14 aufgestellten Zähne pro Kiefer bestehen ebenso wie die Prothesenbasis aus Kunststoff. Im Oberkiefer verläuft diese Kunststoffbasis über den Gaumen, im Unterkiefer zeigt die Vollprothese eine Hufeisenform.
Auf Wunsch des Patienten kann zum Vorbeugen eines Prothesenbruchs ein Metallnetz zur Verstärkung in die Prothese eingearbeitet werden.


Wie hält eine volle Prothese?

Vollprothese für den Oberkiefer

Der Halt einer Totalprothese funktioniert über Adhäsion - vergleichbar mit zwei Glasplatten zwischen die ein Tropfen Wasser gegeben wird und die sich dadurch sehr feste miteinander verbinden. Zudem kann sich die Vollprothese im feuchten Milieu der Mundhöhle durch einen speziell gestalteten Ventilrand festsaugen und so durch einen Unterdruck der Prothese einen festeren Sitz geben.
Der Halt dieser Art des Zahnersatzes ist im Wesentlichen von der Form und der Ausprägung des Kieferknochens sowie von der Speichelflussrate abhängig und ist aufgrund der wesentlich größeren Oberfläche durch den Gaumen sowie durch die im Unterkiefer gegen den Halt arbeitenden Bändchen der Zunge und der Lippe im Oberkiefer im Vergleich zum Unterkiefer wesentlich besser.

 


Was kann gemacht werden, wenn eine Vollprothese nicht mehr hält?

Langjähriges Tragen einer Totalprothese oder auch starke Gewichtsabnahme können zu schlechterem Prothesenhalt führen, da ein nicht mehr exakt passender Sitz der Prothese auf der Mundschleimhaut der Adhäsion sowie dem Ventilrand entgegenwirkt. Durch eine Unterfütterung kann diese Diskrepanz mit Kunststoff wieder ergänzt und ein besserer Halt erreicht werden.
Kommt ein Patient mit dem Halt einer Prothese nicht zurecht, kann häufig durch den Einsatz von Implantaten ein wesentlich besserer Sitz erzielt werden.
Genaueres können Sie unter der Rubrik "Zahnersatz -> Implantatprothetik" und unter "Oralchirurgie -> Implantologie" erfahren.


Wie soll eine Vollprothese gepflegt werden?

Die Prothese muss täglich im Rahmen der häuslichen Mundhygiene sorgfältig gesäubert werden. Es bietet sich an, die Prothese nach dem Putzen eventuell verbliebener eigener Zähne im Gegenkiefer oder der Mundschleimhaut mit der Zahnbürste gründlich zu reinigen - im Handel sind zudem auch sehr praktische Prothesenbürsten zu bekommen. Da es an der Prothese genauso wie im Mund zu einer Bildung von Zahnstein kommt, ist eine maschinelle Reinigung der Prothese im Rahmen der halbjährlichen zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchung empfehlenswert.


Wie ist der Zahnersatz zu tragen und zu lagern?

Es obligt dem Patienten selber, ob der seinen Zahnersatz auch nachts tragen möchte. Prinzipiell spricht nichts dagegen. Sofern der Zahnersatz jedoch abends herausgenommen wird, empfiehlt es sich diesen nicht über Nacht in eine Reinigungslösung einzulegen, da diese bisweilen Weichmacher beinhalten, die den Kunststoff des Zahnersatzes angreifen können.