Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgSystemPiwik has a deprecated constructor in /kunden/236761_80636/webseiten/weihe/plugins/system/piwik/piwik.php on line 10

Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgSystemHotlogin has a deprecated constructor in /kunden/236761_80636/webseiten/weihe/plugins/system/hotlogin/hotlogin.php on line 18

Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; JAT3_AdminUtil has a deprecated constructor in /kunden/236761_80636/webseiten/weihe/plugins/system/jat3/jat3/core/admin/util.php on line 21
Risikopatienten - Dr. Christoph Weihe | Oralchirurgische & Zahnärztliche Praxis

Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/236761_80636/webseiten/weihe/plugins/system/helix/core/helix.php on line 548

Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/236761_80636/webseiten/weihe/plugins/system/helix/core/helix.php on line 548

Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentembed_google_map has a deprecated constructor in /kunden/236761_80636/webseiten/weihe/plugins/content/embed_google_map/embed_google_map.php on line 21

Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentContactusform has a deprecated constructor in /kunden/236761_80636/webseiten/weihe/plugins/content/contactusform/contactusform.php on line 13

Risikopatienten

Es gibt bisweilen Patienten, die aufgrund einer Vorerkrankung oder einer erforderlichen Medikation auf klassischem Wege nur schwierig zahnärztlich-chirurgisch therapiert werden können. Wir therapieren solche „Risikopatienten“ bei Bedarf z.B. durch Unterstützung eines Anästhesisten zur Überprüfung der Vitalfunktionen (sog. „Standby“) oder wir nutzen beispielsweise Verbandplatten bei Patienten mit Blutverdünnung (z.B. Marcumar, Clopidogrel o.ä.), damit diese die häufig lebensnotwendige Antikoagulation beibehalten können und so ein realistisches Komplikationsrisiko beim Absetzen oder Substituieren auf ein Heparin entfällt.

Bitte sprechen Sie uns auf Ihr spezielles bestehendes Risiko an!